New Work: Sieht so der Arbeitsplatz der Zukunft aus?

Arbeitsplatz der Zukunft

New Work: Sieht so der Arbeitsplatz der Zukunft aus?

Wenn man sich den Arbeitsplatz der Zukunft in punkto Digitalisierung und Innovationen vorstellt, gilt es zu beachten, wie Mitarbeiter mit dem Wandel umgehen werden. Auch das Konzept New Work sieht sich dabei einer ständigen Veränderung entgegen. Standardlösungen existieren nicht.

Der Arbeitsplatz der Zukunft muss eine Basis für Kreativität sein

Der Arbeitsplatz der Zukunft hat für Mitarbeiter einen höheren Stellenwert als beliebte Tech-Themen wie Künstliche Intelligenz oder Industrie 4.0. Unternehmen sind gefordert, nicht nur in Bezug auf Digitalisierung die Weichen für die Zukunft zu stellen, sondern auch den Arbeitsplatz zu modernisieren. Ziel muss es darüber hinaus sein, neben neuen Talenten auch langjährige Mitarbeiter anzusprechen. Ein Arbeitsplatz der Zukunft sollte nicht nur in punkto Digitalität gerüstet sein, er muss auch eine Basis für Kreativität sein und zugleich Entspannung bieten.

Im Kern ist dies, was man unter New Work auffasst. Eine flexible, freie und moderne Arbeitsgestaltung, ob alleine oder in Gemeinschaft, die all das mit einer angenehmen Arbeitsatmosphäre kombiniert. Vieles davon bleibt jedoch reine Idealvorstellung. In der Praxis gibt es kein einzig gültiges Konzept für den Arbeitsplatz der Zukunft, da je nach Branche oder Unternehmen unterschiedliche Lösungen existieren. Nachfolgend zwei Beispiele, wie New Work aufgefasst werden kann.

Der IT-Konzern

Gerade ein IT-Unternehmen ist ein im hohen Maße vernetzter Arbeitsbereich. Auf Kundenanforderungen müssen Mitarbeiter schnell reagieren können. Deshalb muss der Arbeitsbereich entsprechend so aussehen, dass Kollegen sofort kommunizieren können. Hierfür geeignet ist beispielsweise ein Open Space Bereich für Brainstormings. Zugleich aber auch Breakout-Räume, in denen Arbeitsgruppen sich abspalten und konzentriert arbeiten können. Lounge-Bereiche sorgen hierbei für Entspannung. Sogenannte Jump Days dienen schließlich dazu, dass Mitarbeiter an festgelegten Tagen den Arbeitsplatz und damit das Team wechseln. So erhalten alle Mitarbeiter Einblicke in alle Bereiche des Unternehmens.

Coworking Space

New Work gestaltet sich auch in der Weise, alte Arbeitsmodelle hinter sich zu lassen. In einem Coworking Space arbeiten sowohl Mitarbeiter des Unternehmens, Freelancer, Startups, Selbstständige und weitere unter einem Dach zusammen. Jeder hat sein eigenes Büro, wie bei einer WG üblich gibt es jedoch einen Küchenbereich und ein Lounge-Bereich. So entsteht eine Arbeitsumgebung, die voller Leben und Energie blüht, da neue Ideen mit verschiedenen Leuten geteilt werden können und so Synergieeffekte entstehen.

 

Photo by Georgie Cobbs on Unsplash

No Comments
Post a Comment