Ideentüftler unter sich: Die Gewinner der Startup Safari Stuttgart 2018

URBAN Mag Startup Safari Stuttgart

Ideentüftler unter sich: Die Gewinner der Startup Safari Stuttgart 2018

Ideen gibt es wie Sand am Meer und junge kreative Köpfe noch dazu, die mit Ihren Produkten oder Unternehmen die Welt verändern könnten. Woran scheitert’s? Viele Startups gehen oftmals unter, ehe die Idee überhaupt ausgereift ist. Unter den vielen möglichen Gründen für einen Fail wird eine Tatsache ignoriert, die für Startups mitunter in den Anfangsphasen enorm wichtig ist: Networking. Das Austauschen, Kollaborieren, Trends erkennen und Inspiration holen ist für Startupper in allen Phasen der Verwirklichung stets wichtiges Kernelement und sollte nicht unterschätzt werden.

Die Startup Safari Stuttgart 2018 vom 18. bis 19. April bot den Stuttgarter Playern gerade das, die Möglichkeit, sich zu vernetzen und kennen zu lernen. Darüber hinaus konnten Interessierte an dem zweitägigen Event im Herzen von Stuttgart Einblicke in die Szene erhalten und Input von erfolgreichen Gründern mitnehmen.

Ein Aspekt der Veranstaltungstage behandelte konkrete Schritte für die weitere Zukunftsplanung. Wie bereite ich mich und mein Unternehmen vor? Wo stehe ich in zehn Jahren? Das Ausbrüten von Ideen und der gegenseitige Austausch sind immer nur erste Schritte, die eigentliche Aufgabe besteht jedoch darin, den status quo des Unternehmens und der eigenen Lage richtig einschätzen zu können und daraufhin eine Veränderung mit Erfolg zu implementieren. Gerade im Dienstleistungs-Sektor, aber auch im Produkt-Management signalisierten die Teilnehmer einen deutlichen Bedarf an Handlungsbedarf. Unterschätzt wird ebenso oft, die Fähigkeit, seine Vision von einem Startup oder einer Produktidee entsprechend zu visualisieren; einerseits für sich selbst, aber auch für Außenstehende. Die Selbstvermarktung nimmt dabei einen immer bedeutenderen Stellenwert ein, um sich und sein Produkt effizient zu präsentieren.

Die Startup Safari Stuttgart setzt Gründer im Mittelpunkt

Das Highlight der erfolgreichen Veranstaltung bildete am Ende der After-Safari-Abend in den URBAN OFFICES, in welchen sich rund 100 Teilnehmer beim zum Pitchen und inspirativem Networken nochmal zusammenfinden konnten, um all Ihre Eindrücke zu verarbeiten und bei Getränken und Essen ausgiebig über Ihre Pläne plaudern konnten. Nachdem Johannes Ellenberg von Accelerate Stuttgart und Mitorganisator der Startup Safari 2018 in seiner Rückschau des Events betonte, wie wichtig neben dem Brennen und Kämpfen für seine Idee der Austausch mit anderen Startuppern ist, gab Herr Roman Retzbach vom FutureInstitute vertieften Einblick in die innovativen Bereiche und Technikfelder, welche uns in Zukunft erwarten werden. Markus Günter von E. Breuninger GmbH & Co. stellte die Tatsache heraus, dass es gerade hier in Stuttgart viel Potential gäbe, dass man durch Events wie der Startup Safari Stuttgart weiter fördern könnte.

Sartup Safari Stuttgart

Für Spannung sorgte der Future Pitch, bei dem drei Startups gegeneinander mit ihrer Produktidee angetreten waren. Gewonnen hat Smoope mit ihrem auf Messaging beruhenden Geschäftsmodells. Sie dürfen sich über einen EUR 300,- Einkaufsgutschein von E. Breuninger GmbH & Co. freuen. Weiterhin haben hotelshop.one mit ihrer Idee gezeigt, wie einfach und schnell sich Produkte an Gäste eines Hotels liefern lassen. Stressbutler versteht sich als Dienstleister, wenn einem die Aufgaben einmal über den Kopf wachsen sollten.

Alles in allem gestaltete sich der Abend in URBAN OFFICES als perfekte Plattform, bei dem neue Verbindungen und Geschäftsoptionen zustande gekommen waren. Voller kreativer Ideen steckten nicht nur die Startupper, sondern ebenso die Köpfe hinter dem Catering von Hüftengold, welche den Abend mit eigens für die innovativen Denker und Ideentüftler zusammengestellten Köstlichkeiten abrundeten.

Die Startup Safari Stuttgart 2018 bildete für die Kesselstadt einen ersten Schritt, die Szene intensiver zu vernetzen. 2019 wird dieser erste Start weiter fortgesetzt, um den Playern Stuttgarts die bestmögliche Location für Startups zu bieten.

No Comments
Post a Comment