Entwickler und Digital Natives auf dem TOMORROW_LÄNDLE #5

TOMORROW_LÄNDLE

Entwickler und Digital Natives auf dem TOMORROW_LÄNDLE #5

Das TOMORROW_LÄNDLE steht im Zeichen dafür, digitale Akteure in und um Stuttgart zusammen zu führen, um ihnen eine Plattform zum gegenseitigen Austausch zu ermöglichen. Bereits zum fünften Mal hat das Networking Event stattgefunden. In den URBAN OFFICES trafen sich rund 100 Softwareentwickler, Frontend-Developer und UX-Designer in der Tech-Edition des TOMORROW_LÄNDLE zusammen, um sich über neueste Trends in der Frontend-Entwicklung auszutauschen. Nachdem Dr. Frank Postel vom Digital Team des Modehaus Breuninger das Event eröffnete, folgten drei Talks, welche das Thema Frontend auf völlig unterschiedliche Weise präsentierten.

Die Themen: Grafik UI Designs, Sketch Notes und Javacript

Alexander “Sascha” Klein (InnoQ) stellte in seinem Vortrag verschiedene Aspekte des Grafik UI Designs vor. Er arbeitete in seinem Talk heraus, wie wichtig es ist, eine Balance aus Features, Funktionalität und Optik zu wahren und dass sich alles bedingt, um ein gutes Ergebnis zu erlangen.

Anja Riese zeigte in ihrem Beitrag auf, wie die kreativen Möglichkeiten visueller Notizen, auch Sketch Notes genannt, dazu beitragen können, Meetings, Konferenzen, Gespräche, Ideen und Pläne nicht nur optisch aufzubessern, sondern die Aussagen von Inhalten zu unterstreichen. In einem Praxis-Teil konnten die Teilnehmenden auch selbst Bildvokabeln auf Notizblöcken unter Anleitung von Anja Riese nachzeichnen.

Im “Zeitalter von Single-Page-Apps” könnte man meinen, hätte die klassische Architektur von Webanwendungen ausgedient. Das stimmt jedoch keineswegs. Lucas Dohmen zeigte in seinem Vortrag auf, wie man das Potential des Webs vernünftig nutzt und dass es auch ohne Verbiegen der Grundprinzipien möglich ist, skalierbare und ergonomische Anwendungen zu entwickeln.

Das nächste TOMORROW_LÄNDLE ist bereits in der Planung

Bei dem TOMORROW_LÄNDLE wurde nicht nur geistig Input geliefert. Neben Fingerfood von Hüftengold gab es auch “Käpsele” Biere von Stuttgarter Hofbräu. Bei der Afterparty wurde ausgiebig über die Talks geredet, Networking betrieben, neue Kontakte geknüpft sowie neue Projektideen angegangen. Das TOMORROW_LÄNDLE sieht sich als offene Austauschplattform für die Entwicklerszene in Stuttgart. Teilnehmen kann jeder, der Interesse hat. Das TOMORROW_LÄNDLE #6 ist bereits in Planung und wird wieder im Zeichen von E-Commerce stehen.

Photo by URBAN OFFICES

No Comments
Post a Comment